Abenddämmerung: Das Klagenfurter Rathaus © Benkrut | Dreamstime.com
Klagenfurt

Wendung in Causa Jost: Ex-Magi soll Beamtenstatus gehabt haben. Laut Rathaus wäre Dienstverlängerung vom Tisch

Juristische Bewertung soll Stadt gute Karten im Rechtsstreit mit Peter Jost bescheinigen. Anwälte erklären, Ex-Magistratsdirektor habe Beamtenstatus gehabt. Folgen wären gravierend: Einerseits soll dann die Dienstverlängerung nicht mehr greifen, andererseits wären Josts Überstunden offenbar wieder Thema. Jost: „Das ist der größte Blödsinn, den ich jemals gehört habe.“ Sein Anwalt bezeichnet den Vorstoß als „politisches Kasperltheater.“ […]

Klagenfurt hat fast 3.100 Gemeindewohnungen (c) D. Wajand
Klagenfurt

Wohnungs-Schacher bei Stadt-Tochter „Klagenfurt Wohnen“

Rechnungshof-Rohbericht: Eine Affäre um eine Gemeindewohnung zeichnet sich bei „Klagenfurt Wohnen“ ab. Prüfer fanden heraus, dass Ex-Vizebürgermeister und Ex-Stadtrat bei Reihenhausvergabe für Stadtmitarbeiter interveniert haben sollen. Reihenhaus soll dann dem Mitarbeiter zugewiesen worden sein. Bruder des Beschäftigten wohnt auch in einem solchen Reihenhaus – und arbeitete für „Klagenfurt Wohnen“. Ex-Politiker bestreitet Vorwurf der Einflussnahme vehement. […]