(c) Pixabay/Stefan Schweihofer
Klagenfurt

Kurios: Rechnungshof-Prüfung ergab, dass Magistratswerkstatt Dienstauto mit falschem Motoröl „killte“

„Letzte Ölung“: Der Klagenfurter Stadtrechnungshof überprüfte die Mechanische Werkstatt der Landeshauptstadt. Noch unveröffentlichter Bericht spricht von anonymem Hinweis, dass ein Transporter mit unsachgemäßem Motoröl in den Autohimmel geschickt wurde. Auch sonst sehr kritische Haltung der Magistratsabteilungen zum Preis-/Leistungsverhältnis der Werkstatt, die mehrheitlich den Stadtwerken gehört. […]

Das Klagenfurter Rathaus
Klagenfurt

Nach nur zwei Monaten: Klagenfurter Magistratsdirektor-Stellvertreterin legt Amt zurück

Karin Zarikian wurde Anfang Februar von Bürgermeister Christian Scheider zur stellvertretenden Magistratsdirektorin berufen. „Doppelbelastung“ führte zur Entscheidung, das Amt nach nur acht Wochen wieder zurückzulegen. Zumindest ist das der offizielle Grund. Stephane Binder neuer Stellvertreter von Peter Jost. Scharfe Kritik an Scheider und Jost von anderen Parteien. […]

6,2 Millionen Euro Buchverlust laut Landesrechnungshof
Klagenfurt

Millionen-Buchverlust: Kopfwäsche für Stadt wegen Verstoß gegen Spekulationsverbots-Gesetz. Rechnungshof zerpflückt städtischen Spezialfonds und Hallenbad-Kredit

Millionenminus: Noch geheimer Rechnungshofbericht attestiert Stadt Klagenfurt schwerwiegende Fehler bei der Geldveranlagung. Über sechs Millionen Euro Buchwertverlust. Heftige Kritik am Hallenbad-Kredit. Stadt dementiert Fehler und verweist auf Einklang ihrer Entscheidungen mit der Landesaufsicht. „Kein Euro Realverlust“. […]